Berthold Leibinger Ikone des Mittelstandes

Berthold Leibinger, der Prototyp des schwäbischen Mittelstandes, wird am Samstag 75. Ohne ihn wäre Trumpf wahrscheinlich nie das geworden, was es heute ist - eines der erfolgreichsten inhabergeführten Unternehmen Deutschlands.
Leibinger und die Bundeskanzlerin: Im November 2003 wurde sein Lebenswerk mit dem "Preis Soziale Marktwirtschaft" der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet

Leibinger und die Bundeskanzlerin: Im November 2003 wurde sein Lebenswerk mit dem "Preis Soziale Marktwirtschaft" der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet

Foto: DPA
Neue Chefin: Nicola Leibinger-Kammüller leitet seit letzter Woche das Familienimperium

Neue Chefin: Nicola Leibinger-Kammüller leitet seit letzter Woche das Familienimperium

Peter Leibinger: Der Sohn (38) von Berthold Leibinger leitet den Geschäftsbereich Lasertechnik

Peter Leibinger: Der Sohn (38) von Berthold Leibinger leitet den Geschäftsbereich Lasertechnik

Trumpf: Das neue Vertriebs- und Servicezentrum im schwäbischen Ditzingen ist architektonisch ansprechend

Trumpf: Das neue Vertriebs- und Servicezentrum im schwäbischen Ditzingen ist architektonisch ansprechend

Foto: Marhgerita Spiluttini / Trumpf
Leibinger: Der Ingenieur mit Ehrenprofessortitel bleibt Gesellschafter des Familienkonzerns

Leibinger: Der Ingenieur mit Ehrenprofessortitel bleibt Gesellschafter des Familienkonzerns

Licht, Werkzeug der Zukunft: Laserstanzmaschine von Trumpf

Licht, Werkzeug der Zukunft: Laserstanzmaschine von Trumpf

Foto: DPA