Bertelsmann Personalchef geht zu ThyssenKrupp

Europas größter Medienkonzern muss die Stelle des weltweiten Personalchefs neu besetzen. Amtsinhaber Detlef Hunsdiek, der 18 Jahre lang für Bertelsmann gearbeitet hat, wechselt zu ThyssenKrupp.
Von Klaus Boldt

Hamburg - Detlef Hunsdiek (48), weltweiter Personalchef der Bertelsmann AG, wechselt Mitte 2006 zu ThyssenKrupp . Dies berichtet das manager magazin in seiner neuen Ausgabe, die am Freitag (21. Oktober) erscheint.

Hunsdiek, Mitherausgeber der "Zeitschrift für Betriebswirtschaft" und ehemals Mitglied der NRW-Enquetekommission "Zukunft der Arbeit", hat 18 Jahre lang für Bertelsmann gearbeitet und unter anderem die Bertelsmann University mitbegründet.

Bei ThyssenKrupp soll Hunsdiek im Range eines Generalbevollmächtigten den Geschäftsbereich Managemententwicklung/Top Executive leiten sowie die noch zu gründende ThyssenKrupp Academy für den Führungsnachwuchs. Über die Nachfolge von Hunsdiek hat Bertelsmann noch nicht entschieden.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.