Führungskrise bei Mercedes "Cordes ist jetzt enttäuscht"

Eckhard Cordes wäre gerne der Nachfolger von Jürgen Schrempp geworden, doch Dieter Zetsche erhielt den Vorzug. Managementberater Jochen Kienbaum erklärt im Interview mit manager-magazin.de, was diese Entscheidung für den bisherigen Mercedes-Chef bedeutet und was passieren müsste, damit Cordes bleibt.
Von Kristian Klooß