EnBW 18-Millionen-Klage gegen Ex-Vorstände

Der Stromkonzern EnBW hat Klage gegen zwei frühere Vorstände eingereicht. Wolfgang Müller und Hans Peter Hahn haben nach Ansicht von EnBW ihre Kompetenzen beim Verkauf einer Tochterfirma überschritten. Der Streitwert liegt bei 18 Millionen Euro.