AWD-Chef Maschmeyer 7,6 Millionen Aktien verkauft

Der Gründer des Finanzdienstleisters AWD, Carsten Maschmeyer, hat sich außerbörslich von 7,6 Millionen Aktien getrennt und seinen Anteil von 51 auf 31 Prozent reduziert. Dabei sei es nicht so sehr um den Erlös von rund 200 Millionen Euro gegangen, sondern um einen höheren Free Float zu Gunsten von AWD.