Karriere Die besten Unis für Informatiker

Im Fach Informatik liegt die Spitzengruppe der deutschen Universitäten relativ nahe beisammen. Die besten Hochschulen finden sich gegen den allgemeinen Trend im Norden der Republik.

Hamburg - Die TU Hamburg-Harburg belegt den Spitzenplatz, auch die Universitäten in Osnabrück, Hannover und Rostock landen unter den Top Ten.

Den Siegerplatz sichert sich eine junge und relativ kleine Hochschule: Die Technische Universität Hamburg-Harburg wurde 1978 gegründet und bezeichnet sich in ihrer Selbstdarstellung als "wettbewerbsorientierte, unternehmerisch handelnde Hochschule mit hohem Leistungs- und Qualitätsanspruch".

Das Betreuungsverhältnis in Hamburg-Harburg ist vergleichsweise günstig: Auf 5000 Studenten kommen rund 100 Professoren und Professorinnen und 500 wissenschaftliche Mitarbeiter.

Informatik

Informatik

Foto: DER SPIEGEL
Politologie

Politologie

Foto: DER SPIEGEL
Jura

Jura

Foto: DER SPIEGEL
Medizin

Medizin

Foto: DER SPIEGEL
Maschinenbau

Maschinenbau

Foto: DER SPIEGEL
Betriebswirtschaft

Betriebswirtschaft

Foto: DER SPIEGEL


Top-Scorer unter den deutschen Universitäten: Die kompletten Ranglisten in Informatik, Politologie, Jura, Medizin, Maschinenbau, BWL


Nach absoluten Zahlen gerechnet, stellen die TU München und die Universität Karlsruhe, beides ausgewiesene Schwergewichte in technischen und ingenieurwissenschaftlichen Fächern, die meisten Top-Studenten.

Die Technischen Universitäten und Hochschulen, im Ausland durchaus ein Markenname für die technische Ausbildung "made in Germany", sind über die gesamte Rangliste verteilt: Während die TU Hamburg-Harburg, die TU München, die TU Chemnitz und die TU Darmstadt in die Spitzengruppe kommen, schneiden die TU Dresden, die TU Ilmenau, die TU Berlin und die TH Aachen eher mau ab.

In der Schlussgruppe: die TU Cottbus und die TU Braunschweig.

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.