Rolls-Royce BMW-Tochter verliert ihren Chef

Eine halbe Ewigkeit arbeitete Karl-Heinz Kalbfell schon für BMW. Auf der Karriereleiter ging es stetig nach oben. Doch nur fünf Monate amtierte er als Chef der BMW-Tochter Rolls-Royce. Der Nobelkarossenhersteller sucht nun nicht nur einen Fachmann, sondern weiterhin auch einen Weg aus der Absatzschwäche.
Rolls-Royce 100EX Centenary: Auf dem Genfer Autosalon viel bestaunt

Rolls-Royce 100EX Centenary: Auf dem Genfer Autosalon viel bestaunt

Rolls-Royce Phantom: 320.000 Euro ohne Extras

Rolls-Royce Phantom: 320.000 Euro ohne Extras

Phantom Innenraum: Viele Bewunderer, aber nur wenige Käufer

Phantom Innenraum: Viele Bewunderer, aber nur wenige Käufer

Rolls-Royce 100EX Centenary: Oben ohne

Rolls-Royce 100EX Centenary: Oben ohne

Rolls-Royce-Tretauto: Spielerischer Start in den ersten Jahren

Rolls-Royce-Tretauto: Spielerischer Start in den ersten Jahren

Foto: DDP
Rolls-Royce-Klassiker: Unverwüstliche Technik

Rolls-Royce-Klassiker: Unverwüstliche Technik

Foto: DDP
Rolls-Royce Phantom II: Glanz und Gloria des englischen Autobaus

Rolls-Royce Phantom II: Glanz und Gloria des englischen Autobaus

Foto: DDP
Rolls-Royce mit Mercedes-Oldtimer: Klassiker unter sich

Rolls-Royce mit Mercedes-Oldtimer: Klassiker unter sich

Foto: DDP