Gründerwettbewerb Hilfreiches für Patienten gesucht

Das Bundeswirtschaftsministerium hat die dritte Runde des "Gründerwettbewerbs – Mit Multimedia erfolgreich starten" eingeläutet. Wer ein Unternehmen aus gründen möchte, kann sich hier mit seiner Idee vorstellen. Einen Extrapreis gibt es dieses Mal im Bereich Medizin und Gesundheit.

Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium ruft zur dritten Runde des "Gründerwettbewerbs - Mit Multimedia erfolgreich starten" auf. Bis zum 30. November können wieder Ideen für neue Unternehmen eingereicht werden.

Als Preisgelder standen in der zweiten Runde insgesamt 120.000 Euro bereit. Auch in der neuen Runde stehen wieder Geldpreise zur Verfügung.

Wie schon bei den beiden vorherigen Ausschreibungen ist die neue Wettbewerbsrunde offen für Gründungskonzepte aus dem gesamten, breit definierten Themenfeld Multimedia. Zusätzlich steht auch noch ein Sonderpreis zur Verfügung. Dieses Mal dreht es sich dabei alles um das Thema Medizin und Gesundheit. Dabei geht es um Anwendungen von Multimedia-Technologien in Medizin und Gesundheit, beispielsweise in der Klinik, beim Patientenmonitoring, in der häuslichen Pflege, bei Rettungsdiensten oder der Vermittlung von medizinischem Fachwissen. Die Prämie von 5000 Euro stiftet Celon AG Medical Instruments aus Teltow.

Der Wettbewerb gehört zum Aktionsprogramms "Informationsgesellschaft Deutschland 2006" der Bundesregierung. Alfred Tacke, Noch-Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, sagte, "mit neuen verfügbaren Übertragungstechniken wie W-Lan, Bluetooth oder UMTS, leistungsfähigen mobilen Endgeräten und modernster Software-Technologie dringen Multimedia-Anwendungen in viele klassische Branchen vor." Es lohne sich, diese Chancen mit Mut und Unternehmergeist aufzugreifen. Unternehmensgründungen seien eine wichtige Basis für Innovationskraft und zur Schaffung zukunftsfähiger Arbeitsplätze.

Bis 2006 will das Bundeswirtschaftsministerium jährlich drei Ausschreibungsrunden veranstalten. Bis zu drei Gründungskonzepte pro Runde werden mit jeweils 25.000 Euro Startkapital prämiert, bis zu zehn weitere Ideen werden mit je 5000 Euro ausgezeichnet. Neben dem Preisgeld erhalten die Gründer in Zusammenarbeit mit dem VDI/VDE-IT auch Coaching-, Beratungs- und Seminar-Angebote - zum Beispiel für die Erstellung eines Businessplans. Weitere Informationen sind unter www.gruenderwettbewerb.de  erhältlich.

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.