Wettbewerb Die Preisträger der ersten Runde

Die erste Runde des Gründerwettbewerbs ist abgeschlossen. Die Preisträger sind auserwählt. Insgesamt gingen 108 Gründungskonzepte bis zum 30. April 2004 ein – davon 30 Ideen allein zum Fokusthema "Mobile Anwendungen".

Der Sonderpreis:

Der Sonderpreis, den Siemens Mobile Acceleration unterstützt, ging an das Unternehmen Mobile Camera. Die Firma stellte eine mobilfunkgesteuerte Digitalkamera vor, die bei Bedarf Bilder an den Anrufer oder als Mail ins Internet sendet. Der Gründer ist Frank-Holger Dobbert aus Berlin.

Die Hauptpreisträger:

Drei Ideen wurden mit dem Hauptpreis betitelt. Die glücklichen Gewinner sind:

  • Die Dresden Silicon - the DSP design factory: Dresden Silicon entwickelt mit Hilfe einer bestimmten Entwurfsmethodik digitale Prozessoren zur Signalverarbeitung, die sich im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen durch bessere Multistandard-Fähigkeit, geringeren Stromverbrauch und angepasste Rechenleistungen auszeichnen. Gründer sind Gordon Cichon, Patrick Herhold, Pablo Robelly, Hendrik Seidel, Gerhard Fettweis, alle aus Dresden.


  • PC-Visit: Mit der Software PC-Visit sollen PC-Anwender den eigenen Bildschirminhalt einzig mittels eines Internetanschlusses auf den Bildschirm eines Gesprächs-Partners übertragen können Der Blickrichtungswechsel erlaubt den Partnern, wechselseitig auf den einen oder anderen Bildschirm zu blicken. Mittels Fernsteuerung ließen sich dadurch Dokumente gemeinsam bearbeiten, heißt es. Die Einsatzgebiete sehen die Gründer im Vertrieb, Support, Beratung, Schulung und Training. Gründer sind Stefan Bernhard-Eckel, Eschborn Norbert Schuster, Kleinostheim


  • Shark System: Shark System ist ein System für die Realisierung stadtweiter Location Based Services, das auf den Funkstandards Bluetooth und W-Lan aufsetzt und eine flexible Datenhaltung und Nutzerprofilbildung erlauben soll. Gründer sind Thomas Schwotzer und Holger Hammel, beide aus Berlin.

Die weiteren Preisträger

Die Preisträger:

  • Cognomedic: Das Unternehmen bietet E-Learning-Systeme für die medizinische Fortbildung, Internet-basierte Werkzeuge für die Kommunikation zwischen Patient und Krankenhaus. Gründer sind Karen Kempe und Brigitte B. Strahwald, beide aus Dortmund.


  • Korion: Korion entwickelt eine Lernsoftware "Spiel der Arbeit" als Strategie- und Simulationsspiel für die berufliche Weiterbildung. Gründer sind Oliver Korn, Marbach, und Gerd Braun, Stuttgart.


  • Pripas: Diese Idee betrifft die Entwicklung und den Betrieb einer Internetplattform Pripas (Privat-Patienten-Abrechnungs-System) für die medienbruchfreie Übertragung aller abrechnungsrelevanten Daten zwischen Privatpatienten, Ärzten, Laboren, Inkassounternehmen und privaten Krankenversicherungen. Gründer sind Thomas König, Erftstadt, und Paul Dalke, Krefeld.


  • Realtime Visions: Hier wollen die Gründer die Planung, Programmierung und Ausgestaltung interaktiver Multimedia-Installationen unter Einsatz von Standard-Hardware vorantreiben. Die Interaktion mit der Installation erfolgt über Kameras, die die Positionen der Betrachter auswerten. Gründer sind Dominik Rau, Martin Mack und Guido Stegmann, alle aus Koblenz.


  • Reisepix: Reisepix.com ist eine Vermarktungsplattform im Internet für digitale Reisebilder: Private Reisefotografien werden an kommerzielle Abnehmer wie Verlage und Agenturen vermittelt. Gründer sind Volker Graubaum und Fabian Kühne, beide aus Hamburg.


  • Think mobile: Das Think-mobile-Tablett ist ein preiswerter, mobiler Zweitmonitor, mit dem der Benutzer ortsungebunden an seinem Computer arbeiten kann. Das darauf aufbauende Werkzeugkonzept mit verschiedenen Modulen für die Längenmesstechnik, aber auch einem RFID-Scanner, kann in den Anwendungsbereichen Bau, Einrichtung und Bekleidung eingesetzt werden. Gründer sind Peter Hintz und Thomas Schriefer, beide aus Bremen.


  • Toncat: Die von Toncat angebotene Multimediasoftware X-Jam ermöglicht es mehreren Spielern, in einem Netzwerk computergestützt und in Echtzeit gemeinsam Musik zu machen. Dabei können diese von einer Begleitautomatik unterstützt werden. Gründer ist Conrad Berhörster, Paderborn.


  • Tooznews: Reisende im öffentlichen Nah- und Fernverkehr erhalten über Tooznews kostenlos spezifische Verkehrsinformationen auf ihr Bluetooth-Handy oder Ihren PDA. Gründer sind Tilmann.

Mehr lesen über