Florian Gerster Neuer Job für den Ex-BA-Chef

Ende Januar räumte Florian Gerster aufgrund der umstrittenen Berater-Affäre seinen Posten als Präsident der Bundesanstalt für Arbeit. Jetzt berät Gerster ein US-Unternehmen beim Immobilienkauf in Deutschland.

Hamburg - Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Florian Gerster, soll für die US-Beteiligungsgesellschaft Fortress die Kaufverhandlungen mit der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) über deren Wohnungsbestand unterstützen.

Das berichtet die "Bild"-Zeitung (Dienstagausgabe). Der 55-jährige Gerster, der Ende Januar bei der Bundesanstalt ausschied, leitet dem Bericht zufolge den Investitionsbeirat der deutschen Niederlassung des US-Unternehmens.

Fortress gehört zu den Bietern im Ausschreibungsverfahren für die BfA-Wohnungsgellschaft Gagfah. Die rund 80.000 Wohnungen der Rentenversicherung sollen für einen Preis von mindestens zwei Milliarden Euro verkauft werden. Der Erlös soll in die Rentenkasse fließen.