ABB Aderlass in der Chefetage

Nachdem Sanierer Jürgen Dormann schon vor Wochen seinen Rücktritt angekündigt hat, verlässt jetzt ein weiterer Topmanager den Industriekonzern ABB: Finanzchef Peter Voser folgt seinem Ex-Kollegen Beat Hess zu Royal Dutch/Shell.

Zürich - Der Finanzchef des Elektro- und Anlagenbaukonzerns ABB , Peter Voser (46), kehrt im Oktober dieses Jahres zu Royal Dutch/Shell  zurück.

Voser verlässt ABB per Ende September 2004 und tritt seinen neuen Posten als CFO bei Shell am 4. Oktober 2004 an. Wie ABB am Donnerstag in Zürich weiter mitteilte, wird der Schweizer Manager bei dem Ölkonzern Mitglied der Konzernleitung und ebenfalls für die Finanzen verantwortlich sein.

ABB sucht laut Medienmitteilung extern nach einem Nachfolger. Voser war nach einer 20-jährigen Laufbahn bei Shell 2002 zu ABB gekommen und hatte wesentlichen Anteil an der Sanierung des angeschlagenen schwedisch-schweizerischen Konzerns. Ein neuer Finanzchef soll in den kommenden Monaten ernannt werden.

Damit wird es einen weiteren Wechsel an der Spitze des weltweit tätigen Konzerns mit seinen 113.000 Mitarbeitern geben. ABB-Chef Jürgen Dormann hatte bereits zu Jahresbeginn angekündigt, dass er die Konzernleitung zum 1. Januar 2005 abgeben und sich auf das Amt des Verwaltungsratspräsidenten konzentrieren will. Zu seinem Nachfolger ist der Chef des Schweizer Maschinenbaukonzerns Sulzer, Fred Kindle, bestimmt worden.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.