Jenoptik Managementwechsel bei der Tochter

Eigentlich sollte die Jenoptik-Tochter LDT Laser-Displays für Fernseher entwickeln. Doch die Technik war zu teuer. Jetzt wird das Management ausgetauscht und die Ausrichtung geändert.

Jena/Gera - Die vom Schneider-Konzern übernommene LDT GmbH in Gera soll nach Jenoptik-Angaben mit neuer Führungsmannschaft umgebaut werden.

Der langjährige Geschäftsführer, Christhard Deter, habe die Firma Ende 2003 verlassen, teilte Jenoptik  mit. Deter hatte für die Entwicklung der Laser-Display- Technologie, mit der sich bewegte, farbige Bilder auf große Flächen überragen lassen, den Deutschen Zukunftspreis erhalten.

Der 63-Jährige werde die Firma weiter beraten, sagte Jenoptik- Sprecher Markus Wild. Die LDT GmbH, die bisher vor allem als Forschungs- und Entwicklungsfirma agierte, soll sich als Hersteller von Laserprojektionstechnik für Planetarien und Flugsimulatoren profilieren. Die Zahl der Beschäftigten sinke von derzeit 32 auf 26. Bei der Übernahme waren es 36 Angestellte.

Für den Massenmarkt zu teuer

Der Unterhaltungselektronik-Konzern Schneider (Türkheim) wollte die patentierte Projektionstechnik unter dem Schlagwort "Laser-TV" auch für Heimkinos einsetzen. Diese Entwicklungsrichtung wird von Jenoptik nicht weiter verfolgt. Für den Massenmarkt sei die Technik zu teuer, sagte Wild.

Neuer LDT-Geschäftsführer wird zum 1. April Jürgen Meyer, bisher Vertriebschef der Jenoptik Laser, Optik, Systeme GmbH (LOS). Er löst Hans-Jürgen Kahlert ab. Im vergangenen Jahr kamen die ersten Aufträge aus den USA und Deutschland für militärische Flugsimulatoren zur Pilotenausbildung. Der Umsatz betrug laut Wild im vergangenen Jahr rund 4,5 Millionen Euro.

Jenoptik hatte im Herbst 2002 zunächst 60 Prozent der Anteile der LDT GmbH in Gera von der insolventen Schneider Laser Display Technologies übernommen, um das Geschäft mit den Projektoren fortzusetzen. Im Dezember 2003 gingen die restlichen Anteile an Jenoptik. Der Jenaer Technologiekonzern hatte bereits Ende der 90er Jahre den Farblaser als eine der Hauptkomponenten für das System geliefert.

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.