Thomas Haffa "Das Geschäft läuft gut"

Die Windstille um Thomas Haffa hat ein Ende, der einstige Börsenstar ist wieder aufgetaucht: In Mallorca wird er Luxusyachten verkaufen und verchartern. Mit manager-magazin.de sprach Haffa über seine Pläne für die Zukunft.
Von Karsten Langer

Hamburg - Lange war es ruhig um den Thomas Haffa (51). Sein ehemaliges Medienunternehmen EM.TV  wird unterdessen von Werner E. Klatten geleitet, die Aufregung um Aufstieg und Fall des ehemaligen Börsenstars hat sich gelegt.

Jetzt ist Thomas Haffa wieder aufgetaucht. Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich der Münchener in seiner zweiten Heimat, der Mittelmeerinsel Mallorca, etabliert. An dem malerischen Pier vor Palma, direkt zu Füßen des königlichen Palastes, liegt die spanische Dependance des Unternehmens, das die Familie Haffa jüngst erwarb: der Yachtbroker Dahm International.

Gegründet im Jahr 1979 vom Düsseldorfer Geschäftsmann Herbert Dahm, spezialisierte sich das Unternehmen im Laufe der Jahre auf den weltweiten Verkauf und die Vercharterung von exklusiven Yachten. Dem Vernehmen nach soll Dahm unterdessen 32 Millionen Euro jährlich umsetzen.

"Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht"

"Über den Kaufpreis ist selbstverständlich Stillschweigen vereinbart worden" sagt ein spürbar gelöster Thomas Haffa gegenüber manager-magazin.de. Auch die prominenten Namen seiner Kundendatei will Haffa nicht nennen - schließlich ist Diskretion eines der obersten Gebote im Umgang mit der High Society. "Aber", verrät er, "das Geschäft im oberen Marktsegment läuft gut."

Zu chartern: Phoenix, Länge: 35,16 m, Gäste: 8, Preis: 70.000 Euro / Woche, Revier: Westl. und Östl. Mittelmeer

Zu chartern: Phoenix, Länge: 35,16 m, Gäste: 8, Preis: 70.000 Euro / Woche, Revier: Westl. und Östl. Mittelmeer

Zu chartern: Karina, Länge: 26,85 m, Gäste: 8, Preise: 45.000 - 48.000 EUR pro Woche, Reviere: Östl. und Westl. Mittelmeer

Zu chartern: Karina, Länge: 26,85 m, Gäste: 8, Preise: 45.000 - 48.000 EUR pro Woche, Reviere: Östl. und Westl. Mittelmeer

Zu kaufen: Jongert 24 dsp, Länge: 28,50 m, Breite: 6,70 m, Baujahr: 1984, Betten/Kabinen: 11 Betten in 5 Kabinen, Preis: auf Anfrage

Zu kaufen: Jongert 24 dsp, Länge: 28,50 m, Breite: 6,70 m, Baujahr: 1984, Betten/Kabinen: 11 Betten in 5 Kabinen, Preis: auf Anfrage

Zu chartern: Azzura, Länge: 29,00 m, Gäste 6, Gästekabinen: 1 Kabine mit Doppelbett, 2 Doppelkabinen mit Einzelbetten, 3 Bäder, Preise: Sommer: 35.000 Euro / Woche, Winter: 35.000 Euro / Woche, Reviere: Sommer: Kroatien und Östliches Mittelmeer, Winter: Karibik

Zu chartern: Azzura, Länge: 29,00 m, Gäste 6, Gästekabinen: 1 Kabine mit Doppelbett, 2 Doppelkabinen mit Einzelbetten, 3 Bäder, Preise: Sommer: 35.000 Euro / Woche, Winter: 35.000 Euro / Woche, Reviere: Sommer: Kroatien und Östliches Mittelmeer, Winter: Karibik

Zu kaufen: Vitters, Länge: 42,67 m, Breite: 9,25 m, Baujahr: 1999, Betten/Kabinen: 8 Betten in 4 Kabinen plus 3 Crewkabinen, Preis: 12.900.000 Euro

Zu kaufen: Vitters, Länge: 42,67 m, Breite: 9,25 m, Baujahr: 1999, Betten/Kabinen: 8 Betten in 4 Kabinen plus 3 Crewkabinen, Preis: 12.900.000 Euro

Zu chartern: Tempest, Länge: 24,50 m, Gäste:6, Preise: Sommer: 18.000 Euro / Woche, Winter: 18.000 Dollar / Woche, Reviere: Sommer: Westl. Mittelmeer, Winter: Karibik

Zu chartern: Tempest, Länge: 24,50 m, Gäste:6, Preise: Sommer: 18.000 Euro / Woche, Winter: 18.000 Dollar / Woche, Reviere: Sommer: Westl. Mittelmeer, Winter: Karibik

Zu kaufen: Swan 112 RS, Länge: 34,34 m, Breite: 7,42 m, Baujahr: 2001, Betten/Kabinen: 8 (10) Betten in 4 Kabinen plus 2 Crewkabinen, Preis: 8.000.000 Dollar

Zu kaufen: Swan 112 RS, Länge: 34,34 m, Breite: 7,42 m, Baujahr: 2001, Betten/Kabinen: 8 (10) Betten in 4 Kabinen plus 2 Crewkabinen, Preis: 8.000.000 Dollar

Zu kaufen: Dynamique, Länge: 33,20 m, Breite: 7,50 m, Baujahr: 1991, Betten/Kabinen: 12 Betten in 5 Kabinen plus 3 Crewkabinen, Preis: 3.700.000 Euro

Zu kaufen: Dynamique, Länge: 33,20 m, Breite: 7,50 m, Baujahr: 1991, Betten/Kabinen: 12 Betten in 5 Kabinen plus 3 Crewkabinen, Preis: 3.700.000 Euro

Zu kaufen: Jongert 3000, Länge: 30,40 m, Breite: 6,70 m, Baujahr: 1991, Betten/Kabinen: 7 Betten in 4 Kabinen plus 3 Crewkabinen, Preis: 3.750.000 Dollar

Zu kaufen: Jongert 3000, Länge: 30,40 m, Breite: 6,70 m, Baujahr: 1991, Betten/Kabinen: 7 Betten in 4 Kabinen plus 3 Crewkabinen, Preis: 3.750.000 Dollar




Luxusyachten von Dahm-International
Bitte klicken Sie einfach auf ein Bild,
um zur Großansicht zu gelangen.


Haffas Einstieg in den Markt der Luxusyachten ist ein folgerichtiger Schritt. "Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht", so Haffa, der Dahm in Zukunft managen wird. Ein verfrühter Ruhestand ist seine Sache nicht. "Ich muss was zu tun haben, ohne Arbeit kann ich nicht", sagt Haffa, der in der Vergangenheit seine Geschäftsabschlüsse gerne auf seiner 35 Meter langen Motoryacht "Felidan" (benannt nach seinen Söhnen Felix und Daniel) besiegelte.

Haffas weiteres Schiff, der Cruiser-Racer "Tiketitoo", der über vier Millionen Euro gekostet haben soll, steht unterdessen zum Verkauf. Haffa will das erlöste Geld in weitere Geschäfte investieren.

Mit dem Verkauf seiner eigenen Yacht ist das Thema Segeln deswegen nicht passé. In der Vergangenheit hat Haffa regelmäßig an den exklusivsten Regatten im Mittelmeer teilgenommen. So war er häufig Gast bei der Wasserhatz von Portofino, ausgeschrieben von der Eigentümerfamilie des schwerreichen italienischen Modehauses Ermenegildo Zegna.

Beim herbstlichen Rolex Cup in Porto Corvo war Haffa gern gesehener Gast. Auch Hasso Plattner und der Hamburger Reeder Claus-Peter Offen sind ständige Teilnehmer der Regatta, die Aga Khan, einer der reichsten Männer der Welt, veranstaltet. Deren Schiffe sind in der Regel groß genug, um noch ein weiteres Crewmitglied aufzunehmen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.