Sonntag, 16. Juni 2019

Heraeus Der Chefveredler ist im Amt

Der Edelmetall- und Technologiekonzern lässt seine Legierungen ab sofort von einem neuen Chef vermarkten: Helmut Eschwey hat den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen.

Hanau - Der Hanauer Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus hat einen neuen Chef. Wie das manager magazin schon Anfang Juni berichtete, übernahm der 54 Jahre alte Helmut Eschwey den Vorsitz der Geschäftsführung.

Ab sofort in Amt und Würden: Helmut Eschwey
Der Aufsichtsratsvorsitzende der Familien-Holding, Jürgen Heraeus, hat den promovierten Chemiker gemeinsam mit dem Betriebsratsvorsitzenden ausgesucht. Heraeus: "Wir waren eine ganz besondere Findungskommission".

Die Heraeus-Gruppe hat es mit der Berufung eilig. Der Chefposten ist schon seit Januar vakant. Amtsinhaber Horst Heidsieck, 55, wechselte zur Demag Holding in Luxemburg.

Eschwey ist ein Manager, der sich bei Veith-Pirelli, Henkel und Freudenberg bewährt hat. Seit 1992 sorgt der gebürtige Schwabe in der Kunststoffmaschinen-Sparte Battenfeld der SMS-Gruppe für frischen Drive und ist seit 1994 SMS-Vorstand. Gegenüber der Öffentlichkeit vertritt er als Verbandssprecher die Interessen der deutschen Kunststoff-Industrie.

© manager magazin 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung