Colt Telecom Wolfgang Essig übernimmt die Führung

Der 47-jährige Wolfgang Essig verantwortet ab dem 1. August das Geschäft für drei Länder.

Frankfurt/London - Die britische Colt Telecom Group  hat am heutigen Mittwoch Wolfgang Essig zum neuen Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und die Schweiz berufen. Er wird das Amt am 1. August antreten.

Essig war zuletzt Vorsitzender der Geschäftsleitung bei der British-Telecom-Tochter BT Ignite in München und dort verantwortlich für das Zentraleuropa-Geschäft.

Zuvor war der 47-Jährige bei Siemens, der Deutschen Telekom und Level 3 Communications beschäftigt. Er löst den Interims-Chef Lakh Jemmet ab.

Die deutsche Tochter von Colt Telecom beschäftigt 1200 Mitarbeiter und erreichte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 569 Millionen Euro. Das europaweite Backbone (Glasfasernetz) des auf Geschäftskunden spezialisierten Unternehmens umfasst etwa 15.000 Kilometer. Deutschlandweit bedient Colt nach Firmenangaben 13.000 Unternehmen. Mehr als 4000 Unternehmen sind demnach direkt an das eigene Netz angeschlossen, die anderen nutzen Preselectiondienste.

Verwandte Artikel