BP Eine Marke stirbt

Der Mineralölkonzern will das grün-weiße Logo tilgen. Demnächst sollen alle Tankstellen in Aral-Blau erstrahlen. Verantwortlich dafür: Wilhelm Bonse-Geuking, neuer Schmied des schwarzen Goldes und Deutschland-Chef von BP.

Bochum - Der bisherige Vorstandsvorsitzende der Veba Oel AG, Wilhelm Bonse-Geuking, ist nach der Übernahme seines Unternehmens durch BP zum neuen Deutschland-Chef des britischen Mineralölkonzerns berufen worden.

Sein Vorgänger als Vorstandsvorsitzender der Deutschen BP, Uwe Franke, fungiert künftig als Stellvertreter und Chef der größten deutschen Tankstellenkette Aral, wie das Unternehmen mitteilte.

Als Vorsitzender des Aufsichtsrates von BP Deutschland wurde Rolf Stomberg gewählt, als stellvertretender Vorsitzender der Chef der IG Bergbau, Chemie, Energie Hubertus Schmoldt. BP hatte Veba Oel - samt der wesentlich bekannteren Tochter Aral - anfang des Jahres vom Düsseldorfer Energiekonzern E.ON übernommen. Alle BP-Tankstellen in Deutschland sollen auf das Logo des Marktführers Aral umgerüstet werden.