Louis V. Gerstner Ex-IBM-Chef verschiebt Ruhestand

Der bisherige IBM-Chef denkt gar nicht ans Aufhören - er wechselt zu einer US-Finanzgruppe.

Washington - Der bisherige IBM-Chef Louis V. Gerstner geht nicht in den Ruhestand, sondern wechselt im kommenden Jahr lediglich das Fach: Bis Ende des Jahres noch Verwaltungsratsvorsitzender von IBM , wird er 2003 Chairman der US-Finanzgruppe Carlyle Group Investment.

Der 60-Jährige Gerstner folgt auf Frank Carlucci (72), der zum Ehrenvorstand gewählt wurde. Für die Finanzgruppe Carlyle fungieren zahlreiche bekannte Persönlichkeiten als Berater wie der frühere US-Präsident George Bush und der frühere britische Premierminister John Major.

IBM: Good bye, Lou IBM: Lous Trickkiste

Verwandte Artikel