Gründer Vom Mut verlassen

Die schlechte wirtschaftlichen Lage verhagelt die Lust auf ein eigenes Unternehmen. Die Zahl der Firmengründungen geht in Deutschland weiter deutlich zurück.

Mannheim - Im vergangenen Jahr seien sechs Prozent weniger neue Firmen entstanden als noch im Vorjahr, teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag mit.

Die Gründungsintensität verringerte sich von 45,6 auf 42,9 Unternehmen je 10.000 Erwerbsfähigen im Jahr 2001. In Ostdeutschland war der Rückgang besonders drastisch. Die Zahl neu gegründeter Unternehmen sank hier um gut neun Prozent. In Westdeutschland fiel der Rückgang mit fünf Prozent etwas geringer aus.

In fast allen Branchen scheint die Gründer der Mut verlassen zu haben. Insbesondere in der Baubranche und bei Dienstleistern gab es weniger Firmengründungen. Der Rückgang betrug hier acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zuvor hatte dieser Bereich die größten Zuwachsraten verzeichnet.

Mehr lesen über Verwandte Artikel