KPN Neuer Mobilfunkchef

Der niederländische Telekomkonzern hat einen Nachfolger für Paul Smits gefunden.

Den Haag - Der Vorstandschef des niederländischen Telekomkonzern KPN gibt das Mobilfunkgeschäft in neue Hände. Guy Demuynck, der vom Elektronikkonzern Philips in den Vorsand von KPN wechselt, wird die neue Aufgabe übernehmen.

Der Belgier, der seit 1976 bei Philips arbeitete, war seit zwei Jahren Chef der Produktgruppe Consumer Electronics. Vorgänger von Demuynck bei KPN war Paul Smits, der zugleich Verwaltungsratsvorsitzender war. Er verläßt auf eigenen Wunsch das Unternehmen im November. Dem 55-Jährigen warfen Kritiker fehlende Tatkraft vor.

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.