Kamps Barilla nimmt Platz

Der Großaktionär zementiert seine Stellung. Das neue Vorstandsmitglied kommt aus Italien.

Düsseldorf - Vier Monate nach der Übernahme von Europas führendem Backunternehmen Kamps  durch den weltgrößten Nudelhersteller Barilla nimmt der neue Großaktionär im Vorstand Platz.

Der Finanzchef von Barilla, Vittorio Ogliengo, sei im Kamps-Vorstand ab sofort für den Bereich Geschäftsentwicklung zuständig, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Damit solle sichergestellt werden, dass die beiden Gesellschaften möglichst bald Nutzen aus den gegenseitigen Stärken ziehen können. Barilla besitzt rund 97 Prozent der Kamps-Aktien.