Sonntag, 16. Juni 2019

Bayer Lipobay-Opfer

Frank Morich scheidet überraschend aus dem Bayer-Vorstand aus. Der Vorstandsvorsitzende für den Bereich Healthcare stolpert zu später Stunde über den Lipobay-Skandal, den er mit zu verantworten hat. Sein Nachfolger ist ein alter Bekannter.

Leverkusen - Der Vorstandschef der Bayer Healthcare AG, Frank Morich (49), scheidet überraschend aus dem Pharma- und Chemiekonzern aus.

Später Abschied dank Lipobay: Frank Morich
Wie Bayer Börsen-Chart zeigen am Montag mitteilte, verlässt Morich das Unternehmen in beiderseitigem Einverständnis. Der Vorstand der Bayer AG habe mit sofortiger Wirkung Rolf Classon (57) zum neuen Vorstandschef der Bayer HealthCare und zum Vorsitzenden des Executive Committee HealthCare berufen.

Die Nachricht von der Ablösung Morichs wurde im Unternehmen mit Überraschung aufgenommen. Noch am Morgen hatte Morich in seiner Funktion als Gesundheits-Chef in einer Pressemitteilung die Entscheidung eines US-Gerichts kommentiert, wonach der Patentschutz für das Breitbandantibiotikum Cipro bestätigt wurde. Morich selbst war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Mitverantwortlich für den Lipobay-Skandal

In Unternehmenskreisen hieß es, es sei weniger die Tatsache des Abgangs als vielmehr der Zeitpunkt überraschend. Als Chef der Gesundheitssparte hatte Morich grundsätzlich sowohl das wirtschaftliche Desaster um den Cholesterinsenker Lipobay als auch die kostenintensiven Probleme bei dem Blutgerinnungspräparat Kogenate zu verantworten.

Morich, der bereits früher für die Gesundheit zuständig war, hatte im Zuge der Neustrukturierung des Bayer-Konzerns erst im Frühjahr den Posten als Vorstandschef von Healthcare übernommen. Über eine Ablösung Morichs war im Unternehmen allerdings schon länger spekuliert worden. Denn Anfang des Jahres hatte sich Bayer von David Ebsworth, der als Chef der Pharmasparte ebenso Verantwortung für Lipobay und Kogenate trug, getrennt.

Seite 1 von 2

© manager magazin 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung