Glaxosmithkline Der COO wird ausgetauscht

David Stout wird Super-COO. Der Nachfolger von Robert Ingram trägt mehr Verantwortung.

London - Die britische Glaxosmithkline  bekommt einen neuen Verantwortlichen für das Tagesgeschäft und Präsidenten der Pharmasparte.

Robert Ingram werde zum Jahresende seine Posten als Chief Operating Officer (COO) und Präsident aufgeben, Nachfolger werde David Stout, teilte der Konzern am Dienstag in London mit. Stout leite momentan noch das Pharmageschäft in den USA.

Stout werde fortan für das gesamte Pharmageschäft im Konzern verantwortlich sein und direkt an Glaxo-Chef Jean-Pierre Garnier berichten. Ingram soll dem Unternehmen weiterhin als Vize-Chairman in der Pharmasparte erhalten bleiben. Zudem soll er Glaxosmithkline im Verband der Pharmaentwickler und -hersteller in den USA vertreten.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.