Rolls-Royce Neuer Chef

Axel Arendt steigt auf. Der Ex-EADS-Manager führt künftig Rolls-Royce Deutschland.

Dahlewitz - Der frühere Finanzchef des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS, Axel Arendt (53), führt künftig die Geschäfte des Triebwerksherstellers Rolls-Royce Deutschland.

Arendt sei mit Wirkung zum 1. November zum Chairman berufen worden, teilte Rolls-Royce Deutschland am Freitag in Dahlewitz bei Berlin mit. Der deutsche Triebwerkshersteller mit 2000 Beschäftigten in Dahlewitz und Oberursel verfügt nach eigenen Angaben über einen Auftragsbestand von 3,5 Milliarden Euro und setzte 2001 rund 1,05 Milliarden Euro um.