IT- Branche Berufseinsteiger bluten, Erfahrung bringt Geld

Die EDV-Abteilungen sparen. Nur wer Berufserfahrung hat, kann mehr Geld verlangen.

Bad Homburg - Die Gehälter für Berufseinsteiger in der Informationstechnologie (IT) stagnieren. Bei den Mitarbeitern mit Berufserfahrung gibt es im Vergleich zum Vorjahr dagegen finanzielle Zuwächse: So können solche Angestellte der IT-Branche im Jahr 2002 im Schnitt von fünf Prozent mehr Einkommen ausgehen.

Das ist das Ergebnis eines Gehältervergleichs des Karriereportals "jobpilot.de". Befragt wurden 2033 Personen aus der Branche im vergangenen und 2108 in diesem Jahr, teilte der Internetdienstleister in Bad Homburg mit.

Gravierende Unterschiede in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße habe es dabei nicht gegeben. Hauptabteilungsleiter in der IT-Branche verdienen 2002 den Angaben zufolge im Durchschnitt 91.000 Euro - im vergangenen Jahr waren es 87.000 Euro brutto. Abteilungsleiter kommen auf 73.000 statt 70.000 Euro, Gruppenleiter auf 59.000 statt 56.000 Euro.

Andere Angestellte dürfen der Umfrage zufolge mit durchschnittlich 45.000 statt 43.000 Euro Jahreseinkommen rechnen.