Microsoft Mehr Geld für Bill und Steve

Kein Interesse an Bargeld? Die beiden Microsoft-Chefs gönnen sich eine Gehaltserhöhung.

Seattle - Die beiden Microsoft-Manager Bill Gates und Steve Ballmer haben im vergangenen Geschäftsjahr eine kräftige Gehaltserhöhung kassiert: Sie nahmen 2001/2002 ein Grundgehalt von jeweils 547.500 Dollar und einen Bonus von 205.810 Dollar ein - insgesamt sind das umgerechnet 767.274 Euro oder 13 Prozent mehr als im Geschäftsjahr zuvor.

Dabei sind Chairman Gates und CEO Ballmer noch nicht einmal die bestbezahlten Manager des Software-Konzerns. Wie aus den der Börsenaufsicht (SEC) vorgelegten Zahlen hervorgeht, erhielt Vice President James Allchin insgesamt 895.195 Dollar (911.790 Euro).

Verglichen mit den Spitzenmanagern ähnlich mächtiger Konzerne seien das aber eher geringe Gehälter, erklärte der Geschäftsführer der Management-Beratungsfirma Leadership Venture Partners, Robert Fong.

Wer 20 Jahre nach dem Börsengang als Manager immer noch dem selben Unternehmen angehöre, interessiere sich nicht mehr für Bargeld, sagte Fong. Firmengründer Gates gehören immer noch 11,6 Prozent des Microsoft-Kapitals.

Verwandte Artikel