Linde Reitzle lockt Ex-Kollegen nach Wiesbaden

Wechsel geglückt. Wolfgang Reitzle, designierter Vorstandschef von Linde, hat einen guten Freund und ehemaligen Mitarbeiter seines früheren Arbeitgebers Ford nach Wiesbaden geholt.

Wiesbaden - Der Neue heißt Harry Roegner (46) und ist ab sofort Kommunikationschef beim Mischkonzern Linde .

Die Automänner Wolfgang Reitzle und Harry Roegner verbindet eine lange Freundschaft, sie kennen sich von BMW  und von der Premier Automotive Group. Bei der Luxus-PKW-Sparte von Ford  haben sie zusammen versucht, Marken wie Jaguar, Volvo, Aston Martin, Landrover und Lincoln neuen Glanz zu verleihen.

Kommen jetzt noch weitere Ex-Kollegen aus der Weltmetropole London ins beschauliche Wiesbaden? "Wir spekulieren grundsätzlich nicht", gibt sich Klaus Schönfeld, Pressechef des Dax-Unternehmens, verhalten.

Keine weiteren Auskünfte

Weitere Auskünfte möchte der Pressemann nicht geben. Den Neuen lobt er allerdings in den höchsten Tönen. "Harry Roegner ist ausgebildeter Journalist, der vielfältige berufsrelevante Erfahrungen vorweisen kann."

Wie der Industriegase- und Gabelstaplerhersteller weiter mitteilte, soll Harry Roegner einen Teil der bisherigen Aufgaben von Brita Tornow übernehmen, die für den Bereich Investor Relations sowie Unternehmenswerbung, Sponsoring und Events zuständig bleibe.

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.