SAP Spekulationen um Hasso Plattner

Geht er oder geht er nicht? Nach einem Pressebericht soll Vorstandssprecher Hasso Plattner vorzeitig in den Aufsichtsrat wechseln. Der Softwarekonzern dementiert entschieden.

Hamburg – Hasso Plattner, der letzte Aktive aus der legendären SAP-Gründerriege, könnte einem Medienbericht zufolge schon vor seinem offiziellen Vertragsende 2004 ausscheiden. Die "Financial Times Deutschland" (FTD) berichtete, dass der Vorstandssprecher möglicherweise bald in den Aufsichtsrat des Softwarekonzerns wechselt. Co-Vorstandssprecher Henning Kagermann werde SAP  künftig allein leiten, hieß es weiter.

Auf Nachfrage von manager-magazin.de wies das Unternehmen Pläne für ein vorzeitiges Ausscheiden Plattners aus dem operativen Geschäft zurück. SAP-Sprecher Markus Berner bezeichnete den "FTD"-Bericht als "Spekulation". Bereits im Vorfeld hatte Plattner wiederholt Rücktrittsgerüchte mehrfach dementiert: "Ich bleibe noch eine ziemlich lange Zeit dabei", sagte der SAP-Großaktionär vor einem Jahr bei einer Konferenz in Orlando.

Laut Berner gilt noch immer das, was Plattner im Dezember der FAZ sagte: "Im Augenblick sind die Sachen, die wir machen zu spannend, als dass man das jetzt gegen eine Verbesserung des Golf-Handicaps eintauscht."

Schleichender Kulturwandel bei SAP?

Ein Abgang des SAP-Gründers wäre dem Bericht zufolge der Höhepunkt des schleichenden Kulturwandels bei SAP. In dem von Software-Entwicklern geprägten Unternehmen würden künftig Marketing- und Vertriebsexperten mehr zu sagen haben, so der Bericht. Kagermann, der Physikprofessor ist, wurde 1991 in den erweiterten Vorstand berufen und avancierte 1998 zum Co-Vorstandssprecher.

Die "FTD" schreibt weiter, alle Interview-Wünsche von Journalisten seien von Plattner auf Kagermann umgeleitet worden. Zugleich gebe es einen "internen Marschbefehl" für die PR-Abteilung, wonach Kagermann als neue Hauptfigur im Unternehmen inszeniert werden solle.

Mit dem Ausscheiden Plattners würde der letzte der SAP-Gründer den Softwarehersteller verlassen. Claus Wellenreuther, Klaus Tschira, Dietmar Hopp und Hans-Werner Hector haben sich bereits zurückgezogen.

Projekt 21: Henning Kagermann will SAP auf Kurs bringen Umsatzwarnung: Hasso Plattner schockt die Märkte Was macht eigentlich: SAP-Mitgründer Klaus Tschira?  Großbaustelle in Walldorf: SAP steht vor gewaltigen Umwälzungen

Verwandte Artikel