Articon-Integralis Neuer Chef, neues Gück?

Mark Silver wird Vorstandsvorsitzender. Ein neuer Finanzchef ist noch nicht gefunden.

Ismanning - Mark Silver wird neuer Vorstandschef bei Articon-Integralis . Der bisherige Amtsinhaber Ian Calcutt werde sich als "Executive Chairman of the Management Board" künftig ausschließlich auf die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung von Articon-Integralis konzentrieren, teilte das auf IT-Sicherheit spezialisierte und am Neuen Markt notierte Unternehmen am Dienstag per Pflichtveröffentlichung mit. Ein neuer Finanzvorstand werde noch gesucht. Derzeit nimmt übergangsweise Joanne Sullivan diese Funktion wahr.

Erst Angang Mai hatte Articon-Integralis schlechte Zahlen gemeldet. Das Nemax-Unternehmen rutschte im ersten Quartal 2002 mit 2,2 Millionen Euro in die roten Zahlen. Ein Jahr zuvor gab es noch einen Gewinn von 0,3 Millionen Euro. Im vierten Quartal 2001 war der Fehlbetrag mit 6 Millionen Euro allerdings noch höher ausgefallen. Auch das operative Ergebnis (Ebitda) ging im Vergleich zum Vorjahr von 2,7 Millionen auf 0,4 Millionen Euro zurück.

Erosion, aber kein Erdrutsch

Das Unternehmen verbuchte Abschreibungen von 2,6 Millionen Euro, wobei 1,1 Millionen Euro auf Goodwill entfielen. Beim Konzernumsatz erwirtschaftete das Unternehmen ebenfalls einen Rückgang von 55,6 auf 53,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich eine starke Verlagerung zu Services. Dieses Segment steuert nun bei einem gestiegenen Umsatz von 28 Prozent auf 19,3 Millionen Euro 36 Prozent zum Umsatz bei. Der Rest entfällt auf Sicherheitsproduktlösungen.

Die liquiden Mittel verringerten sich im Quartal um 1,5 Millionen auf 16,8 Millionen Euro. Der operative Cash-flow verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr von minus 0,8 auf 0,3 Millionen Euro.

Mehr lesen über