Suwon Die Festung am Wasser

Knapp eine Stunde mit der U-Bahn von Seoul entfernt liegt südlich der Metropole die alte Festungsstadt Suwon. In der Hauptstadt der Provinz Gyeonggi leben knapp 950.000 Menschen. Wahrzeichen der Stadt ist die Hwaseong-Festung, deren äußere Mauer auf einer Länge von 5,7 Kilometern begehbar ist. Die Anlage wurde 1997 von der Unesco in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Suwon, das wegen seiner Teiche und Bäche auch "Wasserstadt" genannt wird, ist außerdem ein wichtiger Handels- und Industriestandort, insbesondere für Hightech-Betriebe. Das Suwon World Cup Stadium wurde im Mai 2001 fertig gestellt. In der 43.188 Besucher fassenden Arena werden drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale ausgetragen.

Folgende Spiele finden in Suwon statt
Senegal - Uruguay Di. (A) 11.06. um 8.30 Uhr
Costa Rica - Brasilien Do. (C) 13.06. um 8.30 Uhr
USA - Portugal Mi. (D) 05.06. um 11 Uhr
Achtelfinale So. 16.06. um 13.30 Uhr

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.