Gwangju Aufbruch zu neuen Ufern

Als Hauptstadt der Provinz Süd-Jeolla war Gwangju über Jahrhunderte hinweg politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum dieser Region. Die fünftgrößte Stadt Südkoreas mit ihren 1,37 Millionen Einwohnern liegt 330 Kilometer südlich von Seoul. Für die Demokratisierungsbewegung des Landes war Gwangju von großer Bedeutung: Hier fanden in den achtziger Jahren zahlreiche Demonstrationen statt. Im 42.880 Zuschauer fassenden Gwangju World Cup Stadium werden zwei Gruppenspiele und ein Viertelfinale ausgetragen. Die Arena wurde im September 2001 fertig gestellt.

Folgende Spiele finden in Gwangju statt
Spanien - Slowenien (B) So. 02.06. um 13.30 Uhr
China - Costa Rica (C) Di. 04.06. um 8.30 Uhr
Viertelfinale Sa. 22.06. um 8.30 Uhr

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.