Jeonju Paprikapaste und präzise Pässe

Die im Südwesten der Halbinsel gelegene Provinzhauptstadt Jeonju wird in Südkorea auch als die "Heimat der Kunst" bezeichnet. So finden hier unter anderem ein Festival für traditionelle Musik ("Daesasubnori") und ein internationales Filmfest statt. Die Hauptstadt der Provinz Nord-Jeolla mit 620.000 Einwohnern blickt auf eine über 1300 Jahre alte Geschichte zurück. Bekannt ist Jeonju auch als Stadt der kulinarischen Genüsse. Berühmtestes Gericht ist "Bipimbap", eine Mischung aus Reis, Gemüse und Paprikapaste. Im 42.391 Zuschauer fassenden Jeonju World Cup Stadium werden zwei Gruppenspiele und ein Achtelfinale ausgetragen. Die Arena wurde im September 2001 fertig gestellt.

Folgende Spiele finden in Jeonju statt
Spanien - Paraguay (B) Fr. 07.06. um 11 Uhr
Portugal - Polen (D) Mi. 05.06. um 13.30 Uhr
Achtelfinale Mo. 17.06. um 8.30 Uhr

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.