Andersen Cardoso wird Interimschef

Seit Dienstag tagt die weltweite Andersen-Führung in London, um einen Nachfolger für den zurückgetretenen Vorsteher Joseph Berardino zu finden. Nun hat man sich auf Aldo Cardoso geeinigt.

London - Aldo Cardoso ist neuer kommissarischer Chief Executive Officer (CEO) der Prüfer. Dies teilte die in Genf ansässige Dachorganisation der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen, Andersen Worldwide, am Donnerstag mit.

Cardoso leitete bisher die französische Andersen-Tochter und galt als Favorit für die Nachfolge von Joseph Berardino, der in der Vorwoche von dem Chefposten zurückgetreten war.

Zu den Aufgaben Cardosos gehört es, die Fusionen einzelner Partner von Andersen Worldwide mit Wettbewerbern zu überwachen. Durch nationale Zusammenschlüsse soll das Überleben dieser Partner gesichert werden.

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.