Sixt Sachenbacher beerbt Heinze

Der Autovermieter baut den Vorstand um. Neben einem neuen Vertriebschef gibt es ein neues Ressort.

München - Der Aufsichtsrat der Pullacher Sixt AG  hat Hans-Ulrich Sachenbacher zum 1. April in den Vorstand berufen. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, werde Sachenbacher die Leitung des Vertriebsbereichs von Andreas Heinze übernehmen, der seit dem Jahr 2000 als Vertriebsvorstand bei Sixt arbeitet.

Heinze werde künftig die neu geschaffene Vorstandsposition "Europa-Expansion" bekleiden und von Paris aus den internationalen Ausbau des Sixt-Geschäfts koordinieren, wie es weiter hieß. Sachenbacher arbeitete zuvor bei DaimlerChrysler . Beim Stuttgarter Autobauer führte er seit 1998 die Geschäfte der DaimlerChrysler Fleet Management GmbH.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.