RTL Group Tausche und spare

Im Konzern sollen künftig die Manager getauscht werden. Ziel: Stärker zusammenwachsen.

Düsseldorf - Die RTL Group will künftig Topmanager über Ländergrenzen hinweg austauschen. "Wir wollen das Zusammenwachsen innerhalb der RTL Group durch den direkten Austausch unserer Spitzenkräfte fördern", sagte der Vorstandschef des Medienkonzerns, Didier Bellens, dem Düsseldorfer "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). So wechsele Gerhard Zeiler, Chef von RTL Televison in Köln, in die Führungsspitze des französischen Sender M-6.

An dem börsennotierten TV-Unternehmen sei die RTL Group mit 45 Prozent beteiligt. Zeiler, der weiter RTL-Chef in Köln bleibt, unterstütze in Paris den M-6-Chef Nicolas de Tavernost, schreibt das Blatt. Der Chef der niederländischen Senderfamilie HMG, Dick van der Graaf, gehe ins Management des ungarischen Senders RTL Klub. Bellens verspreche sich von der Internationalisierung auch Sparpotenziale.