Metro Bothe ausgebootet

Für internationale Cash&Carry-Expansionen ungeeignet? Die Führungscrew wird ausgetauscht.

Düsseldorf - In "freundschaftlichen Einvernehmen" habe man sich von dem Sprecher der Geschäftsführung, Bernd Bothe, und zwei weiteren Managern getrennt, teilte der Einzelhandelskonzern am Freitag in Düsseldorf mit.

Bothes Nachfolger werde Thomas Hübner, der bisher für die Aktivitäten der Metro-Tochter in Osteuropa zuständig war. Aus ihrem Amt ausscheiden werden zudem der für Finanzen verantwortliche Michael Huetten und Jacoba Herweijer. Neu in die Geschäftsführung eintreten sollen Jürgen Maas und Christian Mielsch. Die Tochter werde mit einem neuen Führungsteam auf die Herausforderung der internationalen Expansion ausgerichtet.

Die Metro-Tochter ist den Angaben zufolge weltweit in 22 Ländern mit 384 Großmärktn vertreten. 2000 betrug der Umsatz 21 Milliarden Euro, wovon mehr als drei Viertel im Ausland erwirtschaftet wurden.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.