Ufa Geschäftsführer Andreas Vogel geht

Geschäftsführer Andreas Vogel verlässt deutschlands drittgrößten Kinobetreiber.

Babelsberg - Andreas Vogel, Geschäftsführer der Ufa Theater GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Monats. Dies berichtete die Tageszeitung "Die Welt" in ihrer Donnerstagausgabe. Der 43-jährige Vogel wechselt zum 1. Februar als Finanzchef zum TV- und Filmproduktionsdienstleister Berlin-Brandenburg Media.

Durch das Ausscheiden Vogels wird von nun an Stephan Lehmann die Geschäfte der Ufa führen. Seit Mai 2000 hatte er gemeinsam mit Vogel an der Spitze des drittgrößten deutschen Kinobetreibers gestanden.

Die Ufa Theater GmbH betreibt deutschlandweit 13 Multiplex-Kinos. Im Jahr 2001 lag das Unternehmensergebnis (Ebit) bei minus drei Millionen Mark. In diesem Jahr will der Kinobetreiber erstmals wieder in die schwarzen Zahlen zurückkehren.