Montag, 16. September 2019

Alternative Interim-Management, der Job auf Zeit

Es muss nicht immer auf Dauer sein. Einige Anbieter haben sich auf den zeitlich befristeten Einsatz von älteren Führungskräften spezialisiert. Bei allen Angeboten gilt: Bewerber brauchen neben Erfahrung ein großes Maß an Flexibilität.

Hamburg - Vor allem in kritischen Führungssituationen, aber auch zum Sicherstellen der Firmenentwicklung greifen Unternehmen zu Managern auf Zeit.

Während Interim-Management vor allem im Ursprungsland Niederlande bereits an Popularität gewonnen hat, ist in Deutschland die Zeitarbeit bei Führungskräften noch nicht so bekannt. Dabei finden fast drei Viertel der von mm befragten Manager über 50, die einen Stellenwechsel planen, auch eine Aufgabe als Führungskraft oder Berater auf Zeit attraktiv.

Auf die Vermittlung von Interim-Managern haben sich beispielsweise die schweizerische Top Fifty oder Protem, ein Teilbereich der Personalberatung Heidrick & Struggles, spezialisiert. Interessenten müssen neben Erfahrung in Führungspositionen allerdings ein sehr großes Maß an Mobilität mitbringen - immerhin gilt es, sehr kurzfristig einzuspringen, manchmal auch im Ausland.

Ein anderes Konzept verfolgt der vom Bundesverband der Industrie, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag, dem Zentralverband des Handwerks und dem Carl-Duisberg Förderkreis getragene Senior Experten Service (SES). Er vermittelt auf ehrenamtlicher Basis aus dem Berufsleben ausgeschiedene Führungskräfte an meist kleinere und mittlere Firmen, aber auch Institutionen und Organisationen im In- und Ausland. Dort leisten sie dann für maximal sechs Monate Hilfe zur Selbsthilfe.


© manager magazin 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung