Nemetschek Technolgie statt Geschäftsfelder

Der Vorstand für den Bereich "Geschäftsfelder" geht, dafür bekommt das Softwareunternehmen einen neuen Vorstand für Technologie.

München - Wolfgang Hilpert wird neuer Chief Technology Officer der Nemetschek AG. Das gab das am Neuen Markt gelistete Unternehmen in einer Ad-hoc-Mitteilung bekannt. Ab dem ersten November soll der 35-Jährige weltweit die Produktentwicklung und Innovationsstrategie des Softwareherstellers verantworten.

Gleichzeitig informierte das Unternehmen über das Ausscheiden von Jürgen Bürtsch, der mit sofortiger Wirkung den Vorstand verlässt. Er verantwortete zuletzt den Bereich "Geschäftsfelder".

Hilpert begann nach dem Studium an der Universität Paderborn seine berufliche Laufbahn als Chief Designer für Workflows. Danach war der Diplomwirtschaftsingenieur als Geschäftsführender Gesellschafter und Technology Officer bei der Onestone Information Technologies GmbH tätig, bevor er Anfang 1999 zu Lotus Software wechselte.

Nemetschek bezeichnet sich selbst als eines der weltweit führenden Unternehmen bei IT- Technologie und Consulting im Bereich Planen, Bauen, Nutzen und ist viertgrößter deutscher Hersteller von Standard-Software. Das Unternehmen erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr mit über 1000 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 250 Millionen Mark. Die Softwarelösungen der Nemetschek-Gruppe sind heute weltweit bei über 160.000 Unternehmen in 142 Ländern und 14 Sprachen im Einsatz.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.