Vivanco Raben wird Kontrolleur

Elard Raben, Ex-Chef des Anbieters von IT-Zubehör, zieht in den Aufsichtsrat ein.

Ahrensburg - Die Hauptversammlung habe den früheren Vorstandsvorsitzenden "mit überwältigender Mehrheit" in das Kontrollgremium des Unternehmens gewählt, teilte Vivanco am Freitag ad hoc mit.

Die Aktionäre hätten ferner der geplanten Ausgabe von Genussscheinen im Gesamtwert von 30 Millionen Mark zugestimmt. Mit dieser Maßnahme wolle das Unternehmen weiteres "organisches Wachstum" finanzieren. Der Vorstand sei ermächtigt worden, mit Zustimmung des Aufsichtsrats bis Mitte 2006 einmalig oder mehrfach Genussrechte im Nennwert von bis zu 6,5 Millionen Euro (Laufzeit: maximal 20 Jahre) zu vergeben.

Für die erste Tranche der Genussscheinemission, deren Details in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden sollen, sei ein Wandlungsrecht in Vivanco-Aktien ab Ende nächsten Jahres vorgesehen. Die Nord Holding, seit kurzem neuer Mehrheitsgesellschafter von Vivanco, werde sich entsprechend ihres Anteils von mehr als 51 Prozent an der Zeichnung des Genussscheinkapitals beteiligen, wie es hieß.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.