IWF Köhlers neue Mitstreiter

Nach dem Weggang der Topleute Fischer und Mussa beruft Horst Köhler zwei US-Professoren. Ein neues Ressort übernimmt ein deutscher Ex-Banker.

Washington - Gerd Häusler, ehemaliges Vorstandsmitglied der Dresdner Bank, wird Leiter der neuen Abteilung für Kapitalmärkte beim Internationalen Währungsfonds (IWF). IWF-Direktor Horst Köhler nominierte Häusler am Donnerstag in Washington. Drei weitere Spitzenpositionen sollen mit Amerikanern besetzt werden.

Als seine Stellvertreterin schlug Köhler die amerikanische Wirtschaftsprofessorin Anne Krueger vor. Die 67-Jährige soll die Nachfolge von Stanley Fischer antreten, der im April seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte. Krueger war mehrere Jahre Chefvolkswirtin der Weltbank. Ihre Ernennung muss von Exekutivrat des IWF noch bestätigt werden.

Als neuen Chefvolkswirt und Nachfolger von Michael Mussa ernannte Köhler Kenneth Rogoff, Ökonomieprofessor an der Harvard-Universität. Timothy Geithner, ehemaliger Staatssekretär im amerikanischen Finanzministerium, wird neuer Direktor der IWF-Inspektionsabteilung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.