British Telecom Vallance wirft das Handtuch

Der Vorstandschef des britischen Telefonkonzerns, Iain Vallance, ist heute zurückgetreten.

London - Den Posten von Vallance soll der bisherige Vorsitzende des Aufsichtsrates der Rundfunk- und Fernsehanstalt BBC, Christopher Bland, übernehmen, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Vallance hat der British Telecom (BT) seit 1987 vorgestanden.

Der privatisierte Kommunikationskonzern war wegen der hohen Verschuldung von 30 Milliarden Pfund (47 Millarden Euro) in den letzten Monaten unter massiven Druck geraten. Analysten führten die Probleme von BT auf weltweite Aufkäufe sowie umfangreiche Investitionen in die dritte Generation von Mobilfunklizenzen zurück.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.