Achten Sie auf Icann-Organisation

Die Non-Profit-Organisation (ICANN: Internet Corporation for Assigned Names and Numbers ) verwaltet das technische Herz des Internet: die Computer mit dem zentralen Adressensystem, ohne das keine E-Mail ihren Empfänger erreichen würde. Wichtiger ist jedoch, dass die Icann auch die Vergabe so genannter Top-Level-Domains regelt. Das sind die Endungen der Internet-Adressen wie ".com" oder ".de". Derzeit prüft die Icann die Zulassung weiterer Domains. Nokia möchte ".mobile", weitere Anträge liegen vor für ".shop" und natürlich: ".sex". Welchen Wert ein einprägsamer Name im Internet hat, zeigte vor einem Jahr der US-Verleger Marc Ostrofsky (39). Er verkaufte seine Domain "www.business.com" für siebeneinhalb Millionen Dollar an die kalifornische Investmentfirma Ecompanies.

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.