Stahlwerk komplett übernommen ThyssenKrupp-Chef hat in Brasilien jetzt freie Hand

ThyssenKrupp kann nach dem Kauf der Minderheitsanteile künftig allein über das Schicksal seines Krisen-Stahlwerks in Brasilien entscheiden. Konzernchef Hiesinger hat damit auch bei einem möglichen Verkauf des Werks das Sagen.
Von mm-newsdesk
Heinrich Hiesinger: Der ThyssenKrupp-Chef hat für einen möglichen Verkauf des Stahlwerks in Brasilien jetzt freie Hand

Heinrich Hiesinger: Der ThyssenKrupp-Chef hat für einen möglichen Verkauf des Stahlwerks in Brasilien jetzt freie Hand

Foto: WOLFGANG RATTAY/ REUTERS
rei/Reuters/dpa