Ruhrkonzern ThyssenKrupp-Chef Hiesinger ködert Hedgefonds

Im Vorfeld der erwarteten Kapitalerhöhung hat sich der angeschlagene Industriekonzern ThyssenKrupp die Unterstützung von Hedgefonds gesichert. Prominente Finanzinvestoren wollen die Kapitalerhöhung zum Einstieg nutzen: Unter den Interessenten finden sich auch John Paulson und George Soros.
ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger: Kontakt zu Hedgefonds aus New York und London

ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger: Kontakt zu Hedgefonds aus New York und London

Foto: PATRIK STOLLARZ/ AFP