Siemens-Chef Joe Kaeser übt Selbstkritik "Der Wert der Integration ist höher als ein Punkt Marge"

Siemens will trotz Rekordgewinnen Tausende Stellen abbauen und Werke schließen. Dabei hat Konzern jetzt binnen 10 Tagen den zweiten Großauftrag für die betroffene Kraftwerkssparte an Land gezogen. Vorstandschef Joe Kaeser hält an seinen Plänen fest, gibt sich zugleich selbstkritisch - um dann den Spieß umzudrehen.
Kritik an Kaeser vor dem Siemens-Turbomaschinen-Werk in Leipzig: Doch so will sich der Siemens-Chef nicht sehen und verstanden wissen

Kritik an Kaeser vor dem Siemens-Turbomaschinen-Werk in Leipzig: Doch so will sich der Siemens-Chef nicht sehen und verstanden wissen

Foto: DPA
Vom Konzern zur Holding: Die neun Welten von Siemens
Foto: Siemens
Fotostrecke

Vom Konzern zur Holding: Die neun Welten von Siemens

Vom Arbeitersohn zum Gewerkschaftsschreck: Wie Joe Kaeser der mächtigste deutsche Manager wurde
Foto: DPA
Fotostrecke

Vom Arbeitersohn zum Gewerkschaftsschreck: Wie Joe Kaeser der mächtigste deutsche Manager wurde

Rei/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel