Mittwoch, 13. November 2019

Hanna Hennig wird CIO Siemens holt wieder eine Frau an Bord - aber nicht in den Vorstand

Hanna Hennig: Die 50-Jährige wechselt von der ehemaligen Siemens-Tochter Osram zu Siemens

Der Industriekonzern Siemens Börsen-Chart zeigen bekommt nach Informationen des manager magazins zum Jahreswechsel eine neue IT-Chefin. Hanna Hennig (50) löst als Chief Information Officer (CIO) Helmuth Ludwig ab, der den Münchener Technologiekonzern nach 30 Jahren verlässt. Das Unternehmen teilte den geplanten Wechsel am Donnerstag auch offiziell mit.

Hennig wird direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Roland Busch berichten und wie Ludwig auch kein Mitglied des Vorstands. Damit verpasst Siemens die Chance, seinen Frauenanteil im Vorstand nach dem Abgang der beiden einzigen weiblichen Mitglieder - Janina Kugel und Lisa Davis - wieder zu erhöhen.

Personalvorständin Kugel wird Siemens Anfang 2020 verlassen - Busch wird ihren Job dann jedoch nur interimsweise mit übernehmen. Der Posten soll unbedingt wieder mit einer Frau besetzt werden. Siemens will darum nach Informationen des manager magazins ebenfalls extern nach einer Nachfolgerin für Kugel suchen. Intern gebe es niemanden, der für die Arbeitnehmer akzeptabel wäre, hieß es aus Kreisen des Aufsichtsrats.

Für Hennig bedeutet der Wechsel einen raketenartigen Aufstieg. Die in Tschechien geborene Volkswirtin war bei Osram erst im Juli 2018 angetreten. Davor gehörte sie einige Jahre der Geschäftsführung von Eons internem IT-Dienstleister Eon Business Services an. Ex-Kollegen attestieren ihr "unfassliche Energie". Die Managerin ist bereits seit 25 Jahren in der IT tätig. Eine ihrer ersten Aufgaben wird sein, die Trennung der IT-Systeme der Siemens AG von der abgespaltenen Siemens Energy zu organisieren.


Lesen Sie auch: Investoren uneins über Joe Kaesers Zukunft


Der bisherige IT-Chef Ludwig (57) wolle künftig verstärkt an der Southern Methodist University in Dallas unterrichten, wo er seit sechs Jahren als außerordentlicher Professor Internationale Unternehmensstrategie lehrt, erklärte Siemens.

mg/rtr

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung