Prothesenhersteller vor IPO Ottobock mit sechs Milliarden Euro bewertet

Es könnte einer der größten Börsengänge Europas werden: Der niedersächsischen Prothesenhersteller Ottobock will Anfang kommenden Jahres an die Börse. Mit dabei ist unter anderem die Deutsche Bank.
Prothesen auch, aber nicht nur, für Menschen mit Handicap: Ottobock will auch Arbeitern am Fließband mit einer Art Kraftanzug buchstäblich unter die Arme greifen

Prothesen auch, aber nicht nur, für Menschen mit Handicap: Ottobock will auch Arbeitern am Fließband mit einer Art Kraftanzug buchstäblich unter die Arme greifen

Foto: LEONHARD FOEGER/ REUTERS
mg/Reuters