Wachsender Konsum Deutsche Firmen kommen so leicht an Kredite wie noch nie

Geteiltes Europa: Während Mittelständler in Südeuropa kaum noch an frisches Geld kommen, ist es für deutsche Firmen so einfach wie nie. Im Süden springen nun EU und EIB mit Milliardensummen als Kreditgeber ein. Hierzulande sehen Banker eher eine Investitions- als eine Kreditklemme.
Antriebswelle: Die Kredithürde in Deutschland ist nach Angaben des Ifo-Instituts derzeit so niedrig wie nie zuvor. Doch deutsche Unternehmen bleiben bei Investitionen vorsichtig

Antriebswelle: Die Kredithürde in Deutschland ist nach Angaben des Ifo-Instituts derzeit so niedrig wie nie zuvor. Doch deutsche Unternehmen bleiben bei Investitionen vorsichtig

Foto: Oliver Berg/ dpa

Berlin - Nur noch 19,4 Prozent der deutschen Unternehmen klagten über eine restriktive Kreditvergabe der Banken, teilte das Münchner Ifo-Institut am Freitag zu seiner Umfrage unter 4000 Betrieben mit. Das sei ein historischer Tiefstand.

"Das Umfeld für eine Unternehmensfinanzierung mit Bankkrediten ist weiterhin sehr gut in Deutschland", sagte Ifo-Konjunkturchef Kai Carstensen. "Es scheint, dass die Zinssenkung der Europäischen Zentralbank vom 8. Mai zu einer weiteren Verbesserung geführt hat."

Den besten Zugang zu Darlehen haben große Industriebetriebe: Von ihnen klagten sich nur 15,7 Prozent über eine zu hohe Kredithürde. In der Baubranche gab es mit 23,2 Prozent die meisten Beschwerden.

Kreditvergabe in Krisenstaaten schrumpfte um 8 Prozent

Ganz anders ist die Lage in der Euro-Zone: Vor allem in Krisenländern wie Spanien bekommen Unternehmen kaum noch frisches Geld. In der gesamten Währungsunion schrumpfte die Kreditvergabe der Banken im Mai um 1,1 Prozent, in den Krisenstaaten an der Peripherie sogar um fast 8 Prozent.

Dort sind die Banken gezwungen, ihre Schulden abzubauen, während es gleichzeitig an rentablen Investitionsprojekten mangelt. Die EU-Kommission und die Europäische Investitionsbank (EIB) wollen deshalb im großen Stil Kredite für kleine und mittlere Unternehmen anschieben. So sollen zehn Milliarden Euro aus EU-Strukturfonds von 2014 bis 2020 zur Absicherung von Krediten der EIB und anderer Banken an Firmen genutzt werden. Damit könnten 50 bis 100 Milliarden Euro an Krediten mobilisiert werden.

Hintergrund sind die Warnungen von EZB-Präsident Mario Draghi und etlichen Regierungen, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen in Krisenländern keine Kredite mehr erhalten.

la/reuters
Mehr lesen über Verwandte Artikel