Übernahme von Dresser-Rand Siemens finanziert Milliardenkauf in USA mit Ausstieg aus Hausgerätegeschäft

Siemens-Chef Joe Kaeser stärkt das US-Geschäft: Für 5,8 Milliarden Euro kauft der Dax-Konzern den Kompressorenhersteller Dresser-Rand. Dafür steigen die Münchener aus Bosch-Siemens-Hausgeräte aus. Mit dem Zukauf sticht Kaeser Ex-Siemens-Chef Peter Löscher aus - und kommt einer Offerte von GE zuvor.
Ziel erreicht: Siemens-Chef Joe Kaeser sichert sich den US-Konzern Dresser-Rand - bevor Konkurrent Sulzer mit Ex-Siemens Chef Peter Löscher zugreifen konnte

Ziel erreicht: Siemens-Chef Joe Kaeser sichert sich den US-Konzern Dresser-Rand - bevor Konkurrent Sulzer mit Ex-Siemens Chef Peter Löscher zugreifen konnte

Foto: Rainer Jensen/ dpa
soc/ts/dpa-afx/rtr