Dienstag, 16. Juli 2019

Mitherausgeber überraschend ausgeschieden Ratz. FAZ. Weg.

FAZ trennt sich überraschend von Mitherausgeber Holger Steltzner

Der Journalist Holger Steltzner (56) ist nicht mehr Mit-Herausgeber der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ). Die Grundlage für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den anderen Herausgebern sei nicht mehr gegeben, teilte die Zeitung mit. Steltzner war einer von vier Herausgebern, die das Blatt journalistisch führen.

Holger Steltzner

Zu den Gründen für das überraschende Ausscheiden Steltzners aus dem Führungsquartett machte der Verlag auf Nachfrage keine weiteren Angaben. Das Unternehmen hat die Mitarbeiter am Montagmittag über die Personalie unterrichtet.

Der 56-Jährige war seit 1993 bei der FAZ, seit August 2002 in der Rolle des Herausgebers, der für den Wirtschafts- und Sportteil verantwortlich war. Zu seiner Nachfolge machte die FAZ zunächst keine Angaben. In Medien wird spekuliert, dass nun möglicherweise eine Frau in den Kreis der Herausgeber gewählt werden könnte.

Weiter an der Spitze der FAZ-Redaktion stehen die drei anderen Herausgeber, Werner D'Inka (Rhein-Main-Zeitung), Jürgen Kaube (Kultur) und Berthold Kohler (Politik). Sie entscheiden allein über die Nachfolge.

dpa/akn

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung